In unmittelbarer Nachbarschaft zu unserem Glasmuseum haben sich im Jahr 2015- nach über 100 Jahren - wieder Störche angesiedelt ! 

                                              Zwei muntere Storchenkinder hatten sich als Nachwuchs eingestellte und sich prächtig entwickelt. Genau zu Herbstbeginn sind alle - mit einem Tag Unterschied -

zur  weiten Reise in den Süden gestartet. Der NABU hat eine großzüge Spende von der Witwe eines Storchenfans entgegen nehmen können und sich

verpflichtet, für die Erhaltung und Verbesserung des verlassenen Nestes zu sorgen in der Hoffnung, dass die Störche im folgendenJahr wiederkommen.

Uns sie sind wirklich inzwischen aus südlichen Gefilden wieder in Boffzen eingetroffen - wie die nachfolgenden Bilder zeigen. Die Freude bei über die Rückkehr ist riesengroß!

 

                                                                                                 Storch Georg ist seit 25.02.2017 wieder in Boffzen. Inzwischen ist auch Antje wieder eigetroffen !

Die Freude im Ort ist riesengroß !

 zurück